Ein Portal für in Deutschland ansässige Handwerker – weil sie die Zukunft bauen.

 

Inländische handwerkliche Fachkräfte sind Arbeitgeber, Ausbilder und Wirtschaftsmotor. Sie prägen den Mittelstand und sorgen für Wohlstand. Umso wichtiger ist es, dass die überwiegend kleinen und mittleren Unternehmen Online-Plattformen und ein Handwerkerportal wie www.100prozent-handwerk.de haben, um von Kunden in der Region gefunden zu werden und sich und ihre Leistungen ansprechend präsentieren zu können.

 

Warum sind Handwerksbetriebe so wichtig?

 

Ein Leben ohne Handwerker ist unvorstellbar. Wer würde Häuser bauen und renovieren, Brillengläser schleifen, Schuhe und Autos reparieren oder Haare schneiden? Die Fachkräfte halten das Leben in Deutschland am Laufen, sorgen für Wirtschaftskraft und Sicherung der Renten. Sie bilden junge Leute aus und setzen sich dafür ein, dass Schulabgänger aller Schularten, sogar solche ohne Schulabschluss, die Chance auf eine erfolgreiche Eingliederung in die Gesellschaft erhalten und ihren Lebensunterhalt selbst bestreiten können. Das inländische Handwerk integriert junge Leute mit und ohne Migrationshintergrund in das Arbeitsleben. Weit über 100 verschiedene Ausbildungsberufe gibt es. Wer eine solide Handwerksausbildung vorweisen kann, hat vielfältige Aufstiegschancen. Absolventen von Universitäten sammeln in Handwerksbetrieben Praxiserfahrungen und können ihr überwiegend theoretisch erworbenes Wissen umsetzen. Das deutsche Handwerk schafft und erhält langfristige Arbeitsplätze. Wer eine gute Ausbildung und einen sicheren Arbeitsplatz hat, fühlt sich nützlich und gebraucht, kann an Familiengründung, Eigentum und private Rentenvorsorge denken. Wer Fleiß und Ausdauer zeigt, hat hohe Einkommens- und gute Aufstiegschancen und die Möglichkeit, sich selbständig zu machen.

 

Deutsche Handwerksbetriebe sind modern und innovativ.

 

Handwerksbetriebe entwickeln Innovationen und melden Patente an. Diese sind die Basis für anhaltende Wettbewerbsfähigkeit, neue Geschäftsideen und erfolgreiche Existenzgründungen. Dadurch, dass handwerkliche Fachkräfte in direktem Kontakt mit Kunden und Verbrauchern stehen, kennen sie deren Bedürfnisse und Anforderungen. In Handwerksunternehmen sind qualifizierte Mitarbeiter und kurze Entscheidungswege ein wichtiger Vorteil, um Neuerungen zu entwickeln und diese schnell umzusetzen. Direkte Profiteure der Innovationen sind Kunden und Wirtschaft.

 

Warum sollte man inländische Handwerksbetriebe wählen?

 

Im Inland ansässige Handwerksunternehmen schaffen sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze, sichern die Renten und stärken die Wirtschaftskraft. Jeder Euro, der an inländische Handwerksbetriebe geht, kommt auf direktem Wege wieder der Gesellschaft zugute. Gute Ausbildung, beste Qualität, Gewährleistungs- und Garantieanforderungen sowie Kundennähe sind weitere Punkte, die für die Wahl regionaler Handwerksbetriebe sprechen.

 

Handwerkliche Fachkräfte engagieren sich über ihren Betrieb hinaus.

 

Handwerkliche Fachkräfte sind wertvolle Mitglieder der Gesellschaft und engagieren sich oftmals ausserhalb ihrer Betriebe in vielfältigen Gruppierungen und Vereinen. Als Ausbilder und Führungskräfte verfügen sie über ein hohes Maß an Sozialkompetenzen. Lebenslanges Lernen und die Teilnahme an Fortbildungen sind für sie eine Selbstverständlichkeit. Bereits sehr junge Leute übernehmen Verantwortung. Sie lernen früh konstruktiv mit Konflikten und Kritik umzugehen und flexibel auf Kundenwünsche zu reagieren. Jeder Auftrag ist anders und die jungen Leute wachsen mit den Herausforderungen, denen sie tagtäglich in der Arbeit begegnen. Diese Kompetenzen tragen sie nach außen in ihr Privatleben und in ihre Freizeitaktivitäten.

 

Regionale Handwerksbetriebe erfüllen individuelle Wünsche und sind nah am Kunden.

 

Maurer, Restauratoren, Tischler, Fotografen, Schuster, Autolackierer, Elektriker, Maler, Keramiker, Instrumentenbauer, Floristen und viele weitere Fachkräfte sind nah am Kunden und erfüllen individuelle Kundenwünsche. Beim Metzger um die Ecke kauft man leckere Wurst und ordert Häppchen für die nächste Party, während in der Bäckerei frisch gebackenes Brot und leckere Kuchen die Auslagen füllen. Will man einen Schlüssel nachgemacht haben oder rutschfeste Sohlen an den Schuhen, geht man zum Schuster. Hat man einen Geburtstag oder den Hochzeitstag vergessen, ist man froh, an einem Blumenladen vorbei zu kommen. Ist die Brille kaputt, geht man in der Mittagspause zum Optiker seines Vertrauens. Der Schneider kürzt die Hose oder näht einen neuen Reißverschluss ein. Handwerksbetriebe prägen das Bild deutscher Städte und sind wichtige Versorger auf dem Land. Der persönliche Kontakt und die kurzen Wege sind es, was inländische Handwerksunternehmen für Kunden so wertvoll macht. Ist das Auto kaputt, ist die nächste Werkstatt nicht weit. Wenn etwas eilig zu reparieren ist, z.B. die Heizung im Winter ausfällt, ist ein regionaler Heizungsbauer schnell zur Stelle. Es gibt keine Sprachbarrieren und Garantieleistungen werden zuverlässig erfüllt. Dies sind besonders in der Baubranche wichtige Punkte, die für die Wahl regionaler Handwerksbetriebe sprechen.

 

Inländische Handwerksunternehmen erfüllen hohe Qualitätsanforderungen.

 

Die Standards und gesetzlichen Auflagen im deutschen Handwerk sind hoch. Bereits der Nachwuchs verfügt durch die solide und praxisnahe duale Ausbildung in Betrieb und Berufsschule über ein hohes Maß an theoretischem und praktischem Fachwissen. Im Inland angesiedelte handwerkliche Fachkräfte sind hoch qualifiziert und können Ihre Ausbildung und ihr Fachwissen dem Kunden jederzeit nachweisen. Das Vertrauen der Bevölkerung in Handwerkskunst aus deutschen Landen ist zu Recht groß.

 

Wo kann man Handwerksbetriebe aus Deutschland finden?

 

Das Internet und der Online-Marktauftritt sind für Handwerksunternehmen eine Selbstverständlichkeit. Auf Portalen wie www.100prozent-handwerk.de, www.handwerker-aus-deutschland.de und www.inregia.de lassen sich schnell und unkompliziert handwerkliche Fachkräfte finden. Der Kunde gibt die gesuchte Branche und seine Postleitzahl ein und bekommt eine Liste von Fachbetrieben in seiner Nähe angezeigt.

Eine kurze Firmenvorstellung gibt einen Überblick über die angebotenen Leistungen und die Unternehmenskultur. Handwerksbetriebe können auf den Punkt genau darstellen, wodurch sie sich von anderen Unternehmen der gleichen Branche abheben. Besonders Existenzgründer, deren Kundenstamm noch klein ist, profitieren von der Präsentation Ihrer Firma auf diesen Portalen. Die Kontaktdaten sind übersichtlich dargestellt und der Kunde kann schnell und unkompliziert mit der Firma seiner Wahl Kontakt aufnehmen. Die persönliche Kommunikation ist der erste Schritt zur Angebotserstellung und somit zum Auftrag.

Alternativ kann sich ein Kunde über sämtliche Fachbetriebe in seiner Region informieren, sortiert nach Branche oder Umkreis. In der Rubrik Firma des Monats werden neue Unternehmen vorgestellt und steigern so ihren Bekanntheitsgrad.

 

Warum ist die Online-Präsentation für Handwerksbetriebe so wichtig?

 

Im Moment ist die Marktlage für die meisten Branchen sehr gut und nicht wenige Handwerksbetriebe suchen händeringend Lehrlinge. Um dem Fachkräftemangel erfolgreich zu begegnen, Schulabsolventen als potentielle Auszubildende zu erreichen und Berufseinsteiger als neue Mitarbeiter zu gewinnen, müssen sich Betriebe attraktiv im Internet präsentieren.

Privatpersonen klagen darüber, v.a. in der Baubranche lange Zeit keinen Handwerker zu finden, der ihre Aufträge übernimmt. Der Trend geht zu Portalen, die Kunden und Verbrauchern eine Vergleichsplattform und gute Übersicht von Unternehmen bieten. Privatpersonen profitieren von einem Handwerkerportal, auf dem sie ihnen nicht bekannte Handwerksbetriebe, an die sie Aufträge vergeben können, unkompliziert finden.

Umgekehrt ist das Erreichen von Neukunden und das in Erinnerung bleiben bei Bestandskunden für viele Handwerksbetriebe in Branchen mit hohem Wettbewerb existenziell, um die Auftragslage stabil zu halten.