Allgemeine Geschäftsbedingungen für kostenpflichtige Einträge bei www.inregia.de 

  1. Geltungsbereich 

1.1 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für Leistungen, die von inregia GbR (nachfolgend: inregia.de genannt ) für Kunden in Zusammenhang mit einem kostenpflichtigen Webeintrag auf der Webseite www.inregia.de erbracht werden.

1.2 Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung.

  1. Zustandekommen des Vertrages 

2.1 Der Vertrag kommt durch den Auftrag des Kunden und dessen Annahme durch inregia.de zustande. Der Auftrag für den Webeintrag erfolgt, indem der Kunde das Onlineformular ausfüllt und abschickt.

2.2 Die Annahme des Auftrags durch inregia.de erfolgt durch Versand der Rechnung oder durch Vornahme des Eintrags in das Webportal durch inregia.de

2.3 inregia.de kann die Annahme ohne Angabe von Gründen verweigern.

  1. Leistungen von inregia.de 

3.1 Der Webeintrag bietet dem Kunden die Möglichkeit, sich mit Daten, Text, Videos und Bildern in einem vorgegebenen Rahmen auf www.inregia.de zu präsentieren. Abhängig des gebuchten Paketes hat der Kunde die Möglichkeit News aus dem Unternehmen, Stellenausschreibungen und Veranstaltungshinweise auf inregia.de zu veröffentlichen. Den Inhalt liefert der Kunde an die Ihm bekannte Emailadresse als Worddatei, maschinell geschrieben in der Email oder durch das bereitgestellte Formular auf der Webseite. (Bildmaterial zu den Veranstaltungen und Stellenausschreibungen werden dementsprechend mitgeschickt.) Nicht genutzte Möglichkeiten der monatlichen Veröffentlichung von Jobs und Veranstaltungen können nicht angespart werden und können nur im laufenden Monat genutzt werden.

3.2 inregia.de nimmt den Webeintrag für den Kunden entsprechend seinen Angaben im Auftragsformular vor. In Einzelfällen ist inregia.de berechtigt, von der angegebenen Branchenbezeichnung aus Gründen der Suchmaschinenoptimierung abzuweichen, dies gilt auch für den Fall einer nachträglichen Änderung. inregia.de wird den Kunden über diesen Schritt unverzüglich informieren. Willkürliche bzw. branchenferne Änderungen sind ausgeschlossen.

3.3 Der Kunde ist verpflichtet, entsprechend den Angaben auf dem Auftragsformular einwandfreie und geeignete Werbemittel (z.B. Logos, Ziel- URL) in geeigneter digitaler Form bis spätesten 3 Tage nach Auftragserteilung zur Verfügung zu stellen.

3.4. Mit dem Senden von Bild, Grafik, Text und Filmmaterial bestätigt der Kunde, dass er bezüglich der von ihm zu überlassenen Film- und Fotoaufnahmen zur unbeschränkten Nutzung und Weitergabe an Dritte berechtigt ist und im Rahmen seines Nutzungsrechtes nicht zur Angabe des Künstlers verpflichtet ist.

3.5. inregia druckt regelmäßig Flyer und andere Werbematerialien. Bei diesen Drucken bewirbt inregia mit dem Verwenden der Firmenlogos der Kunden diese in besonderer Form. Kunden können dieses bei Vertragsbeginn widersprechen. Wenn dies nicht der Fall ist, kann der Kunde nach einem Ausscheiden bei inregia nicht das Löschen seines Logos von bereits gedruckten Werbematerialien fordern und auch keinen Schadensersatz fordern. Außerdem kann der Kunde für bereits gedruckte Werbematerialien keine nutzungsrechtlichen Forderungen stellen.

  1. Preise und Abrechnungsmodalitäten 

4.1 Die Höhe der Vergütung richtet sich nach Art des gebuchten Webpakets (siehe 4.a). Alle Preise verstehen sich zuzüglich der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer.

4.2 Für die Erst Erstellung des Webeintrags werden einmalig eine Erstellungsbebühr berechnet. Die Höhe der einmaligen Erstellungsgebühr entnehmen sind in den Paketpreisen ausgewiesen.

4.3 Die Vergütung ist mit Rechnungsstellung in einem Monat im Voraus fällig. Der Kunde ist verpflichtet, die Vergütung für die Laufzeit des Vertrages jeweils einen Monat im Voraus zu bezahlen. Alle Beiträge werden ausschließlich über Lastschrifteinzug eingezogen.

4.4 Bei Zahlungsverzug ist inregia.de berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung und Ablauf der gesetzten Frist den Webeintrag zu sperren.

4.5 Änderungen an Profilen können nach Freigabe nur gegen Honorar geändert werden. Die Höhe des Honorars bestimmt der benötigte Aufwand der Änderungen und ist persönlich zu besprechen.

4.a Webpakete 

WEB Basis
… das kleinste Paket für alle Basisinformationen Ihres Unternehmens. Mit diesem Paket sind sie Teil von inregia® und profitieren vom ständig wachsenden Netzwerk
  • Paketpreis 4,95 €/ Monat
  • Integration Ihrer gelieferten Firmenpräsentation als Text (max. 500 Wörter) – ohne Mensüstruktur –
  • Integration Ihres Firmenlogos
  • Integration Ihrer Kommunikationsdaten
  • inregia Kontaktformular
  • einmalige Erstellunggebühr von 14,95€
WEB PROFESSIONELL
Das Rundrum Paket für alle grösseren Unternehmen mit mehr Inhalt. Nutzen Sie dieses Paket um Ihr Unternehmen in der inregia Firmendatenbank ganz professionell zu platzieren. Mit diesem Paket erhalten Sie ein Rundumpaket für Ihre Präsentation im Internet.
  • 39,90 € / Monat
  • eigene umfangreiche Firmenpräsentationsseite in Ihrer Region
  • werbefreies Firmenprofil
  • Kurzprofil bei inregia Thüringen
  • Firmeneintrag ins inregia App
  • Teilnahme am inregia Gutscheinprojekt
  • inregia Kontaktformular
  • gemeinsames Werbekooperationsprojekt
  • 10-12 Fotoaufnahmen von Ihrem Unternehmen
  • einmalige Erstellungsgebühr 195,-€
  • monatlich kündbar
  • die Möglichkeit News zu buchen

 

WEB – all inclusive –

Für die Unternehmen die sich professionell präsentieren und regelmäßig News, Stellenausschreibungen und Veranstaltungen veröffentlichen wollen.

  • 99,90 € / Monat
  • umfangreiche Firmenpräsentationsseite in Ihrer Region
  • werbefreies Firmenprofil
  • Kurzprofil bei inregia Thüringen
  • Firmeneintrag ins inregia App
  • Teilnahme am inregia Gutscheinprojekt
  • inregia Kontaktformular
  • gemeinsames Werbekooperationsprojekt
  • Erstellung von 10-12 Firmenfotos
  • einmalige Erstellungsgebühr 195,-€
  • monatlich kündbar
  • Firmennews veröffentlichen über inregia®
  • Veranstaltungen veröffentlichen über inregia®
  • Jobangebote veröffentlichen über inregia®

 

  1. Pflichten des Kunden und Haftungsfreistellung 

5.1 Der Kunde ist für seinen Webeintrag, insbesondere dessen Gesetzeskonformität (Ziff. 5.2) und die Richtigkeit und Vollständigkeit seiner Datenangabe, selbst verantwortlich.

5.2 Der Kunde stellt sicher, dass die Einträge nicht gegen gesetzliche Bestimmungen, insbesondere nicht gegen strafrechtliche, wettbewerbsrechtliche, urheberrechtliche, handelsrechtliche oder standesrechtliche Vorschriften verstoßen und die Einträge keine Rechte Dritter verletzen. Soweit die Einträge auf Zielseiten verlinken, gilt für die Zielseiten Satz 1 entsprechend. Der Kunde stellt inregia.de insofern von jeglichen Ansprüchen Dritter frei, die aufgrund des Branchenbucheintrags gegen Anbieter geltend gemacht werden und übernimmt die notwendigen Kosten der Rechtsverteidigung.

5.3 Der Kunde sichert zu, dass sein Webeintrag, insbesondere Adressen- und Branchenangaben sowie die Branchenrubrizierung zutreffend sind.

5.4 Der Kunde ist verpflichtet, dass die an inregia.de übermittelten Daten frei von Computerviren sind. inregia.de behält sich Ansprüche wegen Schäden aufgrund von Computerviren oder Ähnlichem ausdrücklich vor.

5.5 Der Kunde wird unmittelbar nach Zugang der Auftragsbestätigung/Rechnung prüfen, ob der Branchenbucheintrages durch inregia.de korrekt nach seinen Angaben umgesetzt wurde. Etwaige Fehler sind vom Kunden binnen einer Woche zu reklamieren, andernfalls gilt der Eintrag als genehmigt. Ist eine spätere Veröffentlichung vereinbart, beginnt die Wochenfrist mit erfolgter Freischaltung des Eintrags. inregia.de ist verpflichtet, gerügte Mängel umgehend zu beseitigen.

5.6 Mit dem Senden von Bild, Grafik, Text und Filmmaterial bestätigt der Kunde, dass er bezüglich der von ihm zu überlassenen Film- und Fotoaufnahmen zur unbeschränkten Nutzung und Weitergabe an Dritte berechtigt ist und im Rahmen seines Nutzungsrechtes nicht zur Angabe des Künstlers verpflichtet ist.

5.7 Der Kunde ist damit einverstanden das inregia Firmenlogos, Grafiken und Bilder für inregia Werbezwecke in Printwerbungen und Werbungen im Internet auch außerhalb von inregia.de, insbesondre auf Socialmediaplattformen verwendet.

  1. Verantwortlichkeit von inregia.de für die Webeinträge 

6.1 inregia.de stellt lediglich die technischen Voraussetzungen zur Veröffentlichung der Einträge im Internet zur Verfügung. inregia.de prüft die Webeinträge weder auf deren rechtliche Zulässigkeit noch auf Verstöße gegen Rechte Dritter. Für die Inhalte ist ausschließlich der Kunde verantwortlich. Jegliche Haftung von inregia.de für die Webeinträge ist ausgeschlossen.

6.2 inregia.de ist berechtigt, die Webeinträge ganz oder teilweise – bei Gefahr im Verzug auch ohne Benachrichtigung des Kunden – zu löschen, falls sie Kenntnis von unzulässigen Inhalten oder Rechtsverletzungen gemäß Ziffer 5.2 dieser Bedingungen erhält oder der dringende Verdacht solcher Fälle vorliegt oder falls der Kunde gegen diese allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt. Die Unterbrechung der Schaltung ist aufzuheben, sobald der Verdacht der Rechtswidrigkeit bzw. der Rechtsverletzung ausgeräumt ist. Der Kunde wird über die Unterbrechung der Schaltung unverzüglich informiert.

  1. Laufzeit und Kündigung 

Alle inregia Webpakete haben eine unbefristete Laufzeit mit der Möglichkeit einer monatlichen Kündigung.

Kündigungen müssen auf dem Postweg oder per Email (info@inregia.de) formlos mit Angabe der Vertragsnummer gerichtet werden.

8 Datenschutz 

inregia.de erhebt, speichert und verarbeitet personenbezogene Daten des Kunden nur im zur Vertragsdurchführung erforderlichen Umfang und auf der Grundlage der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Mit dem Eintragen des Unternehmens durch den Button „Jetzt online eintragen“ werden diese, für die zur Vertragsdurchführung benötigten Daten erhoben. Detaillierte Infos zum Thema Datenschutz finden Sie auf unserer Webseite. Hier haben Sie auch die Möglichkeit der Erhebung der Daten zu widersprechen, was dann die Vertragsdurchführung unmöglich macht und somit ein Eintrag bei inregia nicht vorgenommen werden kann.

  1. Haftung 

inregia.de haftet nicht bei einfacher Fahrlässigkeit, wenn vertragliche Pflichten verletzt wurden, die keine Kardinalpflichten sind. Bei einfach fahrlässiger Kardinalpflichtverletzung haftet der Anbieter nur beschränkt auf den typischen und vorhersehbaren Schaden und der Höhe nach je Schadensfall begrenzt auf den Auftragswert

10.Schlussbestimmungen 

10.1 Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

10.2 Soweit der Kunde Vollkaufmann ist, gilt für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten der Gerichtsstand Mühlhausen als vereinbart.

Dingelstädt, 14.11.2018